Backen / Desserts

Bonfettikuchen :)

Bonfettikuchen

Hier möchte ich mal meinen  leckeren „Bonfetti“-Kuchen vorstellen…natürlich weil er so schön bunt ist – passend zur Faschings-Konfettizeit 🙂

ZUTATEN:
Kuchen:
1 Tasse Weizenmehl
3/4 Tasse Zucker
2 Teelöffel Backpulver
Prise Salz, freiwillig und nach Geschmack
1 großes Ei ( L)
1/2 Tasse Buttermilch
1/3 Tasse Schmand oder saure Sahne (alternativ griechischen Joghurt )
1/4 Tasse Raps oder Pflanzenöl
2 Teelöffel Vanille-Extrakt

1/2 Tasse Zuckerstreusel, oder nach Geschmack
Vanilla Buttercreme Zuckerguss

1/2 Tasse ungesalzene Butter, weich
2 Teelöffel Vanille-Extrakt
Prise Salz, freiwillig und nach Geschmack ( neutralisiert die süße)
1 1/2 bis 2 Tassen Puderzucker (ich benutze 2 Tassen)
1/3 Tasse bunte Streusel , oder nach Geschmack
Zubereitung:
Ofen vorheizen auf 180 Grad Umluft.

Eine Auflaufform mit Margarine auspinseln oder Backpapier rein legen.
In einer großen Schüssel  Mehl, Zucker, Backpulver, Salz optional mischen und Beiseite stellen.
In einer separaten kleinen Schüssel  Ei, Buttermilch, saurer Sahne, Öl und Vanille mischen ( Schneebesen).
Die nasse Mischung auf die trockenen, geben und vorsichtig mit einem Kochlöffel unterheben. Nicht zuviel rühren, es muss nicht ganz  glatt sein.

Kleine Klumpen sind normal,am besten  nicht  versuchen, sie zu glatt rühren oder generell zu arg zu rühren, da sonst die Zuckerstreusel ausbluten und den Teig einfärben.

Teig in die Aufflaufform geben und 30. Minuten backen
Auf dem Kuchengitter  abkühlen lassen.

Währenddessen gehts an den Guss.
Die Butter, Vanille, optional Salz, sowie den Puderzucker langsam mit  dem elektrischen Mixer rühren bis alles glatt und weich ist,( ca. 3 Minuten).
Guss  auf den abgekühlten Kuchen streichen, am besten mit einem glatten Messer oder einer Kuchenspachtel.
Die Dekostreusel erst kurz vor dem servieren aufstreuen.  Im Kühlschrank bis zu 1 Woche, im TK-fach bis zu 6 Monate haltbar 🙂

 

VIEL SPAss 🙂

Backen / Desserts

Kokosmuffin REZEPT !!

Kokosmuffin Rezept

Zutaten:

 

3 Ei(er), getrennt
125 g Zucker
75 ml Öl
300 ml Buttermilch
250 g Mehl
50 g Kokosraspel
1/2 TL Zimt
1/2 TL Natron
1/2 Pck. Backpulver

Mehl mit Kokosflocken, Zimt und Backpulver mischen.

In einer 2. Schüssel Eigelb mit Zucker cremig schlagen, dann Öl und Buttermilch unterrühren.

Die Mehlmischung dazugeben und kurz unterrühren.
Das Eiweiß steif schlagen und unterheben.
In die Förmchen füllen und bei 180°C Umluft ca. 25 min backen.

Kochen/Deftiges

Leckere Brotaufstriche 4 mal anders

baguette-397949_1280Hier habe ich für Euch mal 4 leckere Brotaufstriche zusammen getragen und wünsche Euch viel Spaß beim schlemmen 🙂

 

1. Variante: ( alle jeweils für 4-6 Portionen)

200g Räucherlachs

2 Lauchzwiebeln

1/2 Bund Dill

200g Dopperahmfrischkäse

1 EL flüssiger Honig

1 EL mittel scharfer Send

etwas Salz & Pfeffer

1 gekochtes Ei

 

Alles schön würfeln.

Frischkäse, Honig & Senf verrühren. Lachsmasse unterheben und mit Salz /Pfeffer abschmecken. Suchtgefahr !!!

Variante 2:

1 Dose Ananasbruschetta-508705_1280

100g Knollensellerie

200g Tomaten

1 Handvoll Basilikum

20g Kürbiskerne

4 EL Semmelbrösel

Saft von 1 Orange

Salz&Pfeffer

 

Ananas abtropfen lassen & den

Saft auffangen.

Alles andere würfeln, Basilikum in feine Streifen schneiden.

Unterheben…Kürbiskerne darüber streuen ( evtl. vorher anrösten) und mit 4 El von dem Ananassaft, Salz/Pfeffer und dem Orangensaft abschmecken.

Mit warmen Baguettebrot servieren.

 

Variante 3 :

1 kleine Stange Porree

1 reife Mango

80g gekochter Schinken

60 g Serranoschinken ( o.ä.) am Stück

200 g Frischkäse

Tabasco, Salz/Pfeffer

Alles würfeln – beim Porree alles bis auf das dunkle Grün am Stengel. Schinken jeweils ebenfalls würfeln.

Frischkäse glatt rühren und Mango & Porree unterheben. Alles in eine Schüssel geben und vorsichtig vermengen….mit Tabasco Salz/Pfeffer abschmecken.

 

Variante 4: ( Das ist meine persönliche Lieblingsvariante 🙂

150g gekochter Schinken ( dünn)

70g geriebener Gratinkäse

1 x Schmelzkäse

1/2 Stange Porree

1 gekochtes Ei – sehr fein gewürfelt

Sal&Pfeffer

Schinken in schmale Streifen oder Würfelchen schneiden. Ei dazu und den Porree ebenfalls würfeln und darüber geben.. 2x Prise Salz & Pfeffer dazu und den Schmelzkäse in die Masse eindrücken….auf das Baguette oder Brötchen schmieren…mit dem Gratinkäse bestreuen…..Ab in den Ofen. Bei 180 Grad Umluft ca. 12 Minuten.

Baguette

 

 

 

 

 

Backen / Desserts

Rotweinkuchen *Rezept* ganz easy

Rotweinkuchen

Zutaten:

4 Eier
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Margarine
2 EL Kakaopulver
1 TL Zimt
1 TL Rum (Oder 1 kl. Fläschen Aroma)
250 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
1/4 l Rotwein
150 g Schokoladenraspel/oder Drops

Die Eier schaumig schlagen ( Rührgerät). Zucker und Vanillezucker dazu geben und weiter schaumig schlagen.(Ich empfehle alles mit einer Küchenmaschine schlagen zu lassen.)
Dann die Margarine dazu geben und weiter zu einer glatten Masse verarbeiten.
Die restlichen Zutaten nach und nach dazu geben und den Teig in eine große Kastenform füllen.

Bei 180°C Umluft 40 – 50 Minuten backen.

Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen  mit Schokoglasur oder Karamel-Linien bestreichen. Je nach dem für welchen Geschmack & Anlass :).

Schokolade lustig

Backen / Desserts

Eierlikörkuchen *So Lecker*

Eierlikörkuchen

 

Heute habe ich für Euch ein richtig leckeres Rezept….Eierlikörkuchen.

Wie gerne hab ich ihn früher gegessen….ich musste ihn einfach mal wieder backen.

Mein Rezept hierzu:

(Gugelhupfform)

5 Eier
250 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
250ml Eierlikör
250ml Öl
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Butter für die Form

 

Eier, Zucker und den Vanillezucker gut per Rührgerät verrühren. Das Öl und den Eierlikör nach und nach unterrühren. Das Mehl und das Backpulver (miteinander vermengt) einrühren.

Eine Backform gut ausfetten und mehlen ( oder Paniermehl verwenden) ( Ich empfehle Gugelhupf). Das Backrohr auf 180° vorheizen ( Umluft). Den Kuchen nun auf mittlerer Schiene ca. eine Stunde backen.

Gerne könnt ihr nach dem abkühlen Euren Kuchen mit Zartbitterschokolade überziehen !

 

 

 

Backen / Desserts

Profiteroles / Windbeutel EASY!

cream-puffs-489842_1280

Profiteroles sind Mini-Éclaires oder bei uns als Mini-Windbeutel bekannt. Dieses Rezept gelingt bestimmt!

Zutaten:

30 g Butter

1 Pr.Salz

75 g Mehl

2 Eier

2 Eigelb extra

40 g Zucker

20 g Speisestärke

1/4 l Milch

1 Pck. Vanillezucker

50 g Sahne

 

1/8 l Wasser mit der Butter & Salz aufkochen.Mehl auf einmal hinzugeben. So lange rühren, bis ein fester runder Kloß ensteht und sich am Boden eine weiße Schicht bildet.

Diesen Teigkloß in einer Schüssel abkühlen lassen.

Eier nach und nach dazu geben und kräftig unterkneten.

Ofen kann schon mal auf Umluft 180 Grad vorgeheizt werden. Teig in einen Spritzbeutel füllen und 25 Walnussgroße Tuffs auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen.

Ca. 30 Min backen. Dann sofort der breite nach aufschneiden und abkühlen lassen.

Eigelb, Zucker, Stärke und 50 ml Milch verquirlen und den Rest Milch mit dem Vanillezucker aufkochen.

Vom Herd nehmen.Eiermilch einrühren und aufkochen.

Füllt das ganze in eine Schüssel und lasst es abkühlen.

Schlagt die Sahne steif & hebt sie unter.

Füllt das Gebäck mit der Creme & verziert wenn ihr mögt das ganze mit dunkler oder weißer Schokosoße  ! Fertig 🙂

Backen / Desserts

Süße Mandel-Doppeldecker : Macarons !!!

Macarons

Heute habe ich noch ein echt leckeres Rezept für Euch von den französischen  Macarons!! !

Diesmal eine andere Variante!

Geht relativ schnell und schmecken mal ganz anders als Kekse, Plätzchen und co !!!!!!!

Zutaten:

125 g gem. Madeln ( geschält) oder Mandelstaub

2 Eiweiß

1Pr. Salz

150 g Puderzucker

rote Lebensmittelfarbe

70 kleine Backoblaten

150 g Zartbitterkuvertüre

75 g Schlagsahne

Backofen auf Umluft 75 Grad vorheizen. Mahlt Eure vorgemahlenen Mandeln noch etwas feinder oder kauft Mandelstaub – der schon von vorneherein sehr viel feiner gemahlen ist, als normale gemahlene Mandeln.

Eiweiß & Salz steif schlagen, dabei den Puderzucker nach und nach gesiebt ein rieseln lassen.

Dann vorsichtig die Mandeln  unterheben und einige Spritzer der Lebensmittelfarbe hinzugeben.

Nun füllt das ganze in Euren Spritzbeutel.

Verteilt Eure Oblaten auf 3 Backbleche ( oder je nach dem hintereinander wenn ihr keine 3 habt).

Spritzt jeweils 1 Tuff Mandelmasse darauf. Jeweils die Bleche 30-40 Min im Ofen lassen ( das ganze wird quasi nicht „gebacken“ sondern getrocknet….abkühlen lassen.

Kuvertüre hacken, Sahne erhitzen, Kuvertüre darin schmelzen  und ebenfalls auskühlen lassen.

Die Hälfte der Macarons jeweils mit einem Klacks Schokosahne versehen.Die andere Macarons jeweils mit der Oblatenseite aufheben und oben auf setzen. Fest werden lassen.

Fertig sind Eure leckeren Macarons !

petite macarons

Backen / Desserts

Roggenbrötchen gesund & easy selbst gemacht

Roggenbrötchen

Hier habe ich für Euch ein super leckeres Rezept. Roggenbrötchen! Da weiß man was drin ist !

Was Ihr benötigt:

250 g Roggenmehl, Typ 980 oder 1050
250 g Weizenmehl, Typ 450 oder 550
1 TL Zucker
1 1/2 TL (Meer) Salz
3 EL Sonnenblumenöl
330 ml Milch, lauwarm
1 Würfel Hefe oder 1 Tütchen
Mehl, für die Arbeitsfläche

Knetet Euren Hefeteig und lasst diesen 15 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen. ( Alteternativ bei 40 /50 Grad im Backofen).

Danach knetet ihr auf Eurer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche nochmals kräftig Euren Teig durch ( ca. 5-8- Minuten).

Formt nun daraus Eure Brötchen (oder Stangen). Bepinselt nun das ganze mit etwas Wasser und lasst alles nochmals 30 Minuten bei 40 Grad alles schön aufgehen.

Dann die Brötchen / Baguette/Stangen oben leicht mit der scharfen Messerspitze einschneiden.

Bei 200 Grad 30 Minuten auf Umluft zu Ende backen. Fertig ist Euer selbst gemachtes leckeres Sonntagsfrühstück. Falls ihr Brötchen macht, werden es ca. 6-7 Stück aus diesem Teig.

Guten Appetit !

DIY's

Am liebsten bitte natürlich ! Beauty-Rezepte zum selber machen !

Hier mal ein paar super easy Rezepte zum selber machen. Kostengünstig und ihr wisst was ihr rein tut 🙂 :

Zitrone z.b. wirkt wie ein Peeling.

Schneidet Eure Zitrone einmal in der Mitte durch und reibt nun entlang Eures Gesichtes ( Vorsicht – nur wenn ihr die Säure vertragt- bei Problemhaut bzw. Pickeln bitte nicht ! ) an den Handschwielen, Ellenbogen und an der Ferse. Eure Haut wird weich wie ein Babypopo—duftet angenehm und ihr fühlt Euch richtig erfrischt.

Honig pflegt raue Lippen. Und wirkt zu dem noch Antibakteriell !

Als Peeling : Einfach 1 El Honig, 1-2 El Olivenöl und etwas Meersalz zusammen vermengen und Eure Hände damit verreiben. Anschließend gut mit lauwarmen Wasser abwaschen.

Milch….schützt Eure Haut ! Auch von außen !

Als Maske bitte 1 EL Quark mit 1 TL Honig und 1 TL Sahne vermsichen. 15 Min. einwirken lassen und dann wieder abwaschen. Fertig ist das Strahlegesicht 🙂 !

Kamille beruhigt Haut und Kopfhaut !

Als Dampfbad für’s Gesicht  eine Handvoll Kamilleblüten mit kochendem Wasser aufgießen…ein Handtuch über den Kopf und Topf/Tasse ect. geben und ca. 10 Min. eindampfen lassen..danach das Gesicht abtrocknen und mit Feuchtigkeitscreme eincremen. Durch die geöffneten Poren dringt diese nun besser ein.

Hol mir mal ne Flasche Bier !

Bier lässt unser Haar strahlen und glänzen. Als Spülung, nach dem Haare waschen das Bier über den Kopf gießen -nicht ausspülen ! Abtrocken udn am besten Lufttrocknen lassen Nach ca. 1 Std. ist der Biergeruch verflogen und das Haar glänzt und ist gefestigt wie mit einem Volumenschaum !!!

Diese Rezepte gelten natürlich auch für Männer !

Geschäftsmann, Businessman