Produkte im Test / Vorstellungen

Softbox – DAS Fotoutensil fürs Fotoshooting !

-Unbezahlte Werbung- Kein Affilatelink

wer richtig gute Portrait oder Studiofotos machen möchte kommt an einer Softbox nicht vorbei. Ob es die heimische Katze, ein Teller Sushi oder ein Selfie ist, mit einer Softbox kann man das Objekt optimal ausleuchten. Sie bestehen aus zwei Gestellen die einen großen Lampenschirm haben in der eine weißlicht-lampe eingeschraubt ist. Oben drauf kommt ein weißer Stoffbezug. Der Nylonreflex minimiert den Lichtverlust und maximiert die optimale Lichtverteilung. Somit wird alles einwandfrei beleuchtet. Die Schirme kann man beliebig in verschiedene Richtungen justieren, ebenso die höhe des Gestelles ist individuell verstellbar.

Optimal wäre natürlich noch ein einfarbiger Hintergrund den man gern auch mit einem weißen Bettspannlaken erreichen kann. Nun fehlt nur noch eine Kamera und das nötige Geschick ein paar gute Fotos zu schießen :). Ich bin mit den Softboxen von GEEKOTO vollstens zufrieden. Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis optimal. Es besteht aus 2 Schirmen sowie sehr stabilen Gestellen, plus 2 Lampen ( 85 Watt Energiesparlampe ) und einer Aufbewahrungstasche. Wer mag surft mal vorbei. Natürlich gibt es noch unzählig weitere Anbieter. Folgende Fotos ( ausser die von der Box selber 😉 ) sind von der Softbox ausgeleuchtet:

Produkte im Test / Vorstellungen

Fotos, Fotos Fotos !

-Werbung, kein Affilatelink –

Ich persönlich fotografiere ja schon immer sehr gerne. Problematisch wird es manchmal wenn es um das Stativ geht. Heutzutage wird ja sehr viel mit dem Handy fotografiert, manches wiederum ist besser mit einer Kamera.

Da muss ein Stativ her, welches beide Halterungen vereint und problemlos auf verschiedene Höhen einstellbar ist, sogar bis zu 2 Meter ! Dieses tolle Stativ hier von Geekoto hat alles was man braucht.

Ob zuhause oder in der Natur, das Gestellt hält fest und ist stabil gebaut. Der Metallkugelkopf ist bis zu 360 Grad Schwenkbar und das Stativ bis zu 180 Grad. Der Basispunkt bei ausgefahrenen Beinen beträgt 1,55cm.

Berichte/Tipps/Stories/Was war los/Mode/Schnick Schnack

Foto schießen – wie macht sie das ?

DSCN4644

Manche Menschen setzen ja gerne Fotos ins Internet,z.b. auf Instagram oder auch Facebook.

Schade ist es wenn das Bild leider eher Lischen Müller darstellt….als die eigentliche (z.b. weibliche ) Person. Man kann viel mehr aus Fotos raus holen…setzt Euch richtig in Szene. Ein falscher Lichteinwurf und Eure eigentliche Schönheit wird total in den Schatten gestellt.

Man muss keine professionelle Fotografin sein…nur experimentierfreudig !

Es sollte immer darauf geachtet werden aus welchem Winkel man fotografiert…wie ist die Beleuchtung….hat man ein Foto gemacht, wo der Hintergrund heller ist als man selber- sollte man dies lieber gleich wieder löschen. Auf „likes“ kann man da nicht hoffen.

Probiert doch etwas aus…macht mehrere Fotos zur Auswahl…benutzt Filter…Blitz – was auch immer. Stellt das Motiv/ Euch scharf ein…benutzt Selbstauslöser….es gibt so viele Möglichkeiten.Überlegt ob es ein Hochformat oder Querformat werden soll.

Schneidet unerwünschten Hintergrund einfach weg – nicht jeder will Euren Wäscheberg sehen :).

Und vor allem – stylt Euch ! Das ist das A und O ! Nicht jeder kann posieren – muss man auch  nicht….aber versuchen …..kann man’s 🙂

Viel Spaß bei Eurem nächsten Shooting !!!

DSCN46421