Berichte/Tipps/Stories/Was war los/Mode/Schnick Schnack

Frühjahrsputz von „innen“

Viele kennen es…man will im Frühjahr einfach mal klar Schiff machen, alles wird sauber gemacht – Vorhänge gewaschen – neu dekoriert….

Einige möchte dies auch für sich selbst tun. Kleine Frühjahrsputz-kur für den Körper sozusagen…

Hier mal ein paar effektive Tipps dazu:

1. Schwitzkur !

Sauna ist Geschmacksache …. als alternative gibt es Schwitzgürtel…besser wäre natürlich die Sauna….denn dadurch gelangen die Giftstoffe nach außen.

Schwitzgürtel unter anderem zu bekommen hier : KLICK

Bereits 30 Minuten Infrarotkabine sollen 100 Kilokalorien verbrennen UND knacken fettlösliche Ablagerungen im ganzen Körper.

2. Ölziehen

Hierzu nimmt man Olivenöl, zieht es durch die Zähne und gurgelt abschließend damit….Entgiftung für jeden Tag.

3. Massagen

Jede Form von Massagen regt die Durchblutung sowie Lymphfluss an und Giftstoffe können ausgeschieden werden.

Nicht immer hat man das nötige Kleingeld oder einen Partner an der Hand. Hierfür dienen gut  Massage- oder auch Shiatsuauflagen für den Stuhl. KLICK

4. Detoxdrinks…

…kann man auch sehr gut selber fertigen. Z.B. 1 vakuumierte rote Bete in Stücke schneiden. 1 Apfel vierteln ( Kerngehäuse entfernen). 100g Möhren schälen und in Scheibchen schneiden. 100g Salatgurke ebenfalls klein Stückeln.

Alles zusammen mit Saft von 1/2 Zitrone (BIO), 5 Eiswürfel und 125ml Apfelsaft ( Naturtrüb) pürieren !

5. Knoblauch !

Da Knobi sehr viel Vitamine A,B und C enthält – darf bei jedem Essen gerne Knoblauch dabei sein !

6. Nasendusche

Gut – ist Überwindungssache….hat man es aber erstmal raus – geht es auch ganz einfach. „Geduscht“ wird mit Salzwasser. Dadurch werden Feinstaub und Co. richtig gut entfernt .

7. Trinken !

Und zwar RICHTIG viel. Bis zu 2,5 l am Tag…Wasser.

Zum entgiften aber auch vorzugsweise Sauerkrautsaft, Holundersaft oder auch Kokoswasser ! Vermeiden sollte man Kaffee & Tee. Grüner Tee hingegen ist erlaubt.

8. Darmtätigkeit anregen…

…in dem man LANGE kaut ! Das ist sehr wichtig und unterstützt die Magen/Darmtätigkeit.

9. Mal bitte sauer !

Kefir & Zitrusfrüchte fördern die Milchsäurebakterien im Darm. Und das wiederum bringt das Immunsystem richtig in Schwung !

10. Nochmals Schwung

…bringt auch z.b. ein Trampolin ! Wer täglich 5 Minuten springt lößt  entstandene Lungensteinchen, die sich im laufe der Zeit als Ablagerungen bilden können. Danach einmal kräftig in ein Röhrchen pusten – und innerhalb kürzester Zeit wird alles schön frei !

Das waren meine Tipps des Tages – und nun…..auf zum Frühjahrsputz 🙂

Berichte/Tipps/Stories/Was war los/Mode/Schnick Schnack, Produkte im Test / Vorstellungen

Entgiften mit Bionwell Bambus Vitalpflaster

Entgiften, den Körper in Schwung bringen, vital und gesund werden.


Wir alle kennen dieses Gefühl der Lustlosigkeit, man fühlt sich ausgepowert, kraftlos. Gerade nach oder während Erkältungen, schwerer Körperlicher Arbeiten, längerer Medikamenteneinnahme, Umweltgiften, Smog und so weiter und sofort. 

Um dies entgegen zu wirken und das System wieder in Balance zu bekommen, den Körper von schädlichen Schlacken zu befreien, sollte man 2 mal im Jahr entgiften. Populärerweise nennt man dies heutzutage DETOXEN. Detox kann man verschieden anwenden. So gibt es z.b. DETOX – Tee’s zum entgiften und entschlacken, sowie Kapseln, Pulver ect. 

Angepriesen wird auch, einige Tage im Monat – oder wenn möglich in der Woche, zu säurehaltige Produkte zu meiden…wie z.b. Käse, Alkohol, begrenzte Fleischaufnahme, sowie viel trinken sollte am…früher auch unter dem Namen Heilfasten bekannt….

Nicht alles ist unbedingt sinnvoll oder durchführbar. Allein an 3 Liter Wasser trinken scheitert es schon meistens. Nicht unbedingt weil man nicht möchte – man kann-meist Berufsbedingt nicht ständig an der Wasserflasche hängen und hat auch nicht immer die Toilette vor der Nase ;).

Ich persönlich habe vor ein paar Jahren ein tolles Produkt entdeckt, das ich seit dem mindestens 1 mal im Jahr anwende. Detox Vitalpflaster! Meine sind über Ebay zu finden oder direkt  hier :

http://www.terra-nature-store.de/  

Bionwell Bambus Vitalpflaster. 

Meine Empfehlung 100 Pflaster und diese 1mal täglich, vorzugsweise über Nacht anwenden. Die Pflaster kann man z.b. am Nacken, Beckenbereich, Knie, Waden, Steißbeingegend oder- und das finde ich persönlich am wirkungsvollsten…an den Fußsohlen anwenden.

Ca. 8 Stunden, aber nicht mehr als 10 Std sollten die Pflaster einwirken. Wenn sie abgelöst werden, sind sie je nach schwere der Schlacken, Säure, Giftstoffe, die sich im Körper gesammelt haben, schwarz verfärbt – nicht erschrecken…am Anfang sind die wirklich mehr als schwarz ! Aber wenn sie wirklich jeden Tag genommen werden, wird sich nach einiger Zeit ( 2-3 Wochen) zeigen das es immer und immer weniger schwarz wird. 

Ist das Pflaster komplett rein, ist die Fußsohle ( die träger aller inneren Organe ist) komplett entgiftet.  Empfohlen wird eine Kur von ca. 60 Pflastern ( 60 Tage) an der Fußsohle. Danach kann man gerne nach belieben das Pflaster auch mal woanders anbringen, z.b. am Nacken der auch meist recht verspannt ist und schmerzt.

Anzuwenden ist das ganze sehr einfach. Das Pad wird auf ein großes Blankopflaster aufgeklebt, welches dann direkt auf die Stelle aufgebracht wird.

Nach dem abnehmen am nächsten Morgen muss die Hautstelle gut gewaschen werden, damit alle Rückstände entfernt sind.
Die Inhaltsstoffe sind direkt zur Detoxbehandlung abgestimmt. z.b. 60 % Turmalin (!),Agariuspilz, Bambus und Eichenbaumessig, Bambusbaumharz, Chitosan (!), Vitamin C, Eykalyptusextract ect.

Vielleicht konnte ich den ein oder anderen dazu anregend das ganze auch mal aus zu probieren. Ich finde nach so einer Kurz fühlt man sich frisch, irgendwie „leichter“ und einfach wohler. Und vor allem hat man etwas für die Gesundheit getan. Beweise hierfür sind die nicht mehr schwarz gefärbten Pflaster am Schluß.

In diesem Sinne – Lasst mal Detoxen 🙂 Bis bald ! 

Eure „Girls with Flavour“