Backen / Desserts, DIY's

Halloween Cake Pops !

Und alle Jahre ist es wieder soweit …am 31. Oktober ist Gruselzeit ! Extra für Euch habe ich ein paar Halloweencakepops kreiert 🙂 ~
 
 
 Hierfür braucht ihr lediglich einen Kuchen ( trockener Sandkuchen z.b.) Ich habe hier einen einfachen Sandkuchen gemacht und Himbeerpulver beigefügt ( LECKER ! ).
 
Lasst den Kuchen erkalten und verknetet den gekrümelten Kuchen mit ca. 50g weiche Butter. Formt daraus eine Art rechteckigen Kasten und lasst das ganze nochmals 30. min im Kühlschrank fest werden.
 
Nun könnt ihr anfangen Eure Schokolade zu schmelzen ( Bitter und/oder weiße Kuvertüre).
Schneidet ein Stückchen Kuchenteig ab und formt daraus eine Kugel.
 
Taucht nun Euren Stiel ( zur Not auch Zahnstocher) in die Schokolade und steckt ihn in den Pop. Wartet kurz und schwenkt dann den gesamten Pop am Stiel in der Schokolade. 
Möchtet ihr wie ich eine Spinne machen, streut sofort Schokostreusel darüber und stellt das ganze Kopfüber auf einen Teller. Taucht dann die restlichen abwechselnd wie ihr möchtet ein – auch in die weiße Schokolade. Ihr könnt diese auch noch orange färben wenn ihr wollte.
 
Gebt die Pops in den Kühlschrank ( 20min) nach dem sie ausgekühlt sind, könnt ihr sie nach belieben bemalen ( Zuckerguß). Oder – wie ich-Spinnen daraus machen. Wie ? Seht ihr in meinem Video ;).
 
HAPPY HALLOWEEEEEN 🙂 MUHAHAH

 

Backen / Desserts

Honigkuchen Rezept

Kochen und Backen

40 g Rosinen
50 g Orangeat und Zitronat
— kleingewuerfelt
1 ts -Mehl; (1) zum Bestaeuben
200 g Mehl; (2)
3 Eier; getrennt
50 g Butter
60 g Zucker
1 Unbehandelte Zitrone; die
— Schale davon
200 g Honig
4 ts Pulverkaffee
— AUFGELOEST IN
1/2 Tas. ; heisses Wasser
150 g Haferflocken; z.B. blueten-
— zarte Koellnflocken
1 Pk. Backpulver
1/4 ts Zimt
1/4 ts Gem. Piment
1 Spur Gem. Nelken
1 Spur Salz

ZUM VERZIEREN
100 g Mandelkerne; ganz, abgezogen
100 g Rote Belegkirschen
Rosinen und Orangeat in eine Tasse geben, mit Mehl (1) bestaeuben und
vermischen. Butter, Zucker und Eigelb schaumig ruehren.

Zitronenschale, Honig und Kaffee unter staendigem Ruehren zufuegen.
Mehl (2), Haferflocken, Backpulver, Zimt, Piment, Nelken und Salz
vermengen, nach und nach unterruehren. Eiweiss steif schlagen,
zusammen mit der Rosinen-Orangeat-Mischung unter den Teig heben.

Ein tiefes Backblech gut einfetten, mit Haferflocken ausstreuen. Den
Teig einfuellen, glattstreichen…

Ursprünglichen Post anzeigen 26 weitere Wörter

Backen / Desserts

Rhabarberkuchen a la Girls with flavour

Ach ist das schön…habe von einer lieben Arbeitskollegin Rhabarber bekommen….da freu ich mich wie Bolle…endlich kann ich mal wieder einen leckeren Kuchen davon backen. 

Für diejenigen, die Rhabarber nicht so kennen…er schmeckt süß, manchmal leicht säuerlich, aber wenn man ihn als Kuchen verarbeitet wird er meist etwas vorher gezuckert. 

Und hier zur Einstimmung : Rhabarbera Klick
Und hier die Zutaten:
Für den Teig:

500 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
250 ml Milch
60 g         Butter
50 g         Zucker
2         Eier
1 Msp. Salz

Für den Belag:

500 g Quark
3         Eier
1 Pck. Puddingpulver zum Kochen (Vanillegeschmack)
1 Pck. Vanillezucker
170 g Zucker
1 kg         Rhabarber

Für die Streusel:

300 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillinzucker

Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben und kleine eine Mulde in die Mitte drücken. Die Milch lauwarm erwärmen. Hefe in die Mulde geben, die Milch dazugeben. Die Butter schmelzen und mit Zucker und Eiern verrühren. Das Salz einrieseln lassen. 

Alles vermischen, den Teig  gut durchkneten und an einem warmen Ort (z. B. im Ofen bei 50°C) 45 Minuten gehen lassen. Den Teig auf das gefettete Backblech ausrollen. Backofen  auf Umluft 175°C mittlere Stufe vorheizen.

Für den Belag den Quark abtropfen lassen,  mit den Eiern, Puddingpulver, 80 g Zucker und Vanillezucker mischen. 

Rhabarber waschen, schälen, in Stücke schneiden, mit dem restlichen Zucker bestreuen und einige Zeit ziehen lassen. 

Die Flüssigkeit abgießen. Den Rhabarber auf dem Teig verteilen und mit der Quarkfüllung zudecken und verstreichen. 
Für die Streusel alle Zutaten vermischen ( Butter kann leicht flüssig sein) und mit den Händen Streusel daraus kneten. Die Streusel auf dem Belag verteilen und im Ofen ca. 35 Minuten backen – und fertig ist Euer leckerer Rhabarber-Streuselkuchen 🙂

 
Video? Logo, hier :

https://www.youtube.com/watch?v=XWmFLFwp7Yg

Backen / Desserts

Rezept Whoopie Pies ! Himbeere ~YUMMYYY !!!

Hallo Mädels,

heute finde ich endlich mal wieder Zeit um Euch ein leckeres Rezept vorzustellen… +Whoopie Pie ….wer sie noch nicht kennt…einfach mal ausprobieren! Ultra lecker und eigentlich ganz einfach !

Es gibt ja viele verschiedene Rezepte…hier stelle ich Euch meines vor:

Für den Teig:

240g Mehl
6TL Himbeerpulver ( z.b. hier Spice for Life )
1TL Backpulver
1 Prise Salz
150g Butter (Raumtemperatur)
130g brauner Zucker
2 Eier (Raumtemperatur)
1 Päckchen Vanillinzucker
ca. 110ml Milch

Für die Füllung:

200g Frischkäse (Raumtemperatur)
200g Butter (Raumtemperatur)
200g Puderzucker (gesiebt)

2 Päckchen Vanillinzucker

Als erstes werden die 150g weiche Butter mit dem braunen Zucker und dem Vanillinzucker schaumig aufgeschlagen.
Dann kommen die Eier hinzu und werden gut unter die Masse gemixt.
Das Mehl wird mit dem Himbeerpulver Salz und Backpulver in einer Schale vermischt und anschließend im wechsel mit der Milch unter die Butter-Eimasse rühren.

Danach wird der Teig auf einem Backblech verteilt. Am besten nehmt ihr dazu einfach 2 Teelöffel.

Wichtig ist  genügend Abstand zu lassen, da der Teig beim Backen auseinanderläuft.

Bei ca. 180°C (Umluft) müssen sie dann 8-10 Minuten in den Ofen.

Bevor es mit der Füllung weitergeht, müssen die Whoopies aber erst komplett auskühlen, weil die Creme sonst schmilzt.

Für die Creme wird Frischkäse mit Butter und Vanillinzucker schaumig gerührt und danach der Puderzucker dazu gegeben. Je nach Geschmack könnt ihr auch etwas Zitronat dazu mischen.

Das Ganze muss dann auf höchster Stufe nochmal ca. 1 Minute aufgeschlagen werden.
Am besten lässt sich die Füllung mit einem Spritzbeutel verteilen. Die Hälfte der Whoopies bekommt einen Klecks der Füllung und die andere Hälfte wird drauf gesetzt.
Die Creme sollte nicht zu weit am Rand aufgetragen werden, weil sie sonst beim Zusammensetzen raus quilt. 

Fertig sind eure Whoopies 🙂
Für das Video Klickt hier ( Sorry zu schmal, hatte das Tablet falsch rum 😉 ) : Whoopie Pie




Kochen/Deftiges

Kristin’s Potatoe pet-wings / Kartoffeltiere

Hallo liebe Girls with flavour,


heute habe ich mal etwas lustiges versucht …und ich finde, das sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch noch klasse. Weiter unten gehts zum Video für meine Kartoffeltiere. Das ganze kommt bei 200 Grad Umluft ca. 35 Minuten in den Ofen.
Viel Spaß damit 🙂

Video :