Ihr lieben,

hier habe ich ein absolut zu empfehlendes Rezept für Euch…..kennt ihr noch die Granatsplitter von früher vom Bäcker ? Im laufe der Jahre hat sich die Rezeptur drastisch verändert….nach rum tüfteln und ausprobieren, habe ich nun das ultimative Rezept entdeckt.

Rumbombe

Was ihr braucht:

für die Masse/Füllung:

-2 Bisquittböden, einer dunkel , einer hell, zerbröselt ( hierzu bitte selber googeln, es gibt sehr viele Rezepte dazu online, die fast alle gleich sind 🙂 )

-Alternativ könnt ihr auch einen Marmorkuchen backen.

-1 Schnapsglas Rum, besser aber 1 kleines Fläschchen Rumaroma ( intensiver)

-100g Butterkekse, zerbröselt

-100g Amarettini, zerbröselt

-100g Marzipanrohmasse, geraspelt

1x Zartbitterkuvertüre

250g Buttercreme ( Mein Rezept dazu: 1 Päckchen Vanillepudding nach Anleitung aufkochen & ca 5 abkühlen lassen, dazu 1 Ei, 250g Puderzucker und 250g sehr weiche Butter…alles mit dem Handrühgerät vermengen.

Boden:

-1 Mürbteigboden ( Rezept siehe z.b. hier: ihr könnt entweder eine 24er oder 26er Springform nehmen, bei der kleineren einfach mit Stäbchenprobe testen ob der Teig durch ist KLICK MICH )

Zubereitung:

Nach dem ihr die 2 Bisquittböden, Kekse und Amarettini zerbröselt in eine Schüssel gegeben habt, mischt ihr nun den Marzipan, die fertige Buttercreme, sowie den Rum bzw. Aroma unter den Kuchen.

Nehmt eine andere runde mittelgroße Schüssel ( als Tip, sucht Euch eine Schüssel und stülpt sie einmal über den Mürbeteig, so seht ihr sie zu groß oder zu klein ist…sie sollte relativ genau auf den Mürbeteig passt…ist sie nur ein bisschen zu klein, könnt ihr später ringsherum den Mürbeteig etwas weg schneiden 😉 )….legt diese mit Klarsichtfolie aus und gebt die Masse hinein….etwas fest drücken, wieder abdecken und ca. 3-4 Stunden kühl stellen…alternativ 30 Minuten in den Froster geben.

Nach dem abkühlen stürzt ihr die Masse auf den Mürbeteigboden. Das ganze ist dann kuppelartig auf dem Boden…ist es etwas schief könnt ihr mit dem Löffel oder Messer nach arbeiten. Nun könnt ihr das ganze mit Zartbitterkuvertüre überziehen….abkühlen lassen…. VOILA ! Am besten schmeckt das ganze wenn ihr die Rumbombe 1-2 Tage durchziehen lasst. GUTEN APPETIT 🙂 !

Rumbombe

16359109_10210579712163131_993062820_n

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s