Bett

1. Schläft man durch – ist man viel erholter

Nein – das stimmt nicht. Nachts aufwachen ist völlig normal und der normale Mensch tut dies zwischen 20-28 mal pro Nacht. In den einigen Fällen erinnert man sich schlicht und ergreifend einfach nicht mehr daran.

2. Schäfchen zählen macht müde

Bei Kindern mag dies vielleicht helfen – bei Erwachsen wohl eher nicht – da diese sich zu sehr auf das zählen konzentrieren und meist doppelt und dreifach so lange wach liegen. Leise Musik die nebenher plätschert hilft da eher…und natürlich die Gedanken abschalten ! Auch das kann man sich antrainieren.

3. Ich brauche nicht viel schlaf

Dies ist nur eine mehr oder weniger „dumme Angewohnheit“. Ein Mensch braucht mindestens zwischen 6-8 Stunden schlaf um sich vollständig zu regenerieren.

Sich unnötig wach zu halten mit Kaffee oder andere Koffeinhaltiger Getränke, ist kontraproduktiv. Zu wenig schlaf macht nicht nur auf Dauer schlapp, melancholisch, es macht krank- und steigert die Fettleibigkeit immens. Muss man früh aufstehen, sollte man so ins Bett gehen, dass man genügend schlaf erhält. Schlaf gehört zum Leben und zur Gesundheit dazu und solle nicht als ein „muss“ gesehen werden – so wie es störrische Kinder tun.

4. Ein Glas Wein lässt uns besser schlafen

Alkohol führt zwar dazu das man schneller einschläft – das es aber schädlich ist Alkohol als Schlafmittel zu trinken- ist glaub  ich jeden gesund denkend Menschen bekannt – oder sollte es zumindest. Alkohol verhindert Tiefphasen und behindert die Atmung. Schnarchen wird ausserdem gefördert. Probieren Sie doch lieber einen Kräutertee oder Milch mit Honig !

5.Senioren brauchen weniger schlaf

Auch das ist ein großer Mythos. Lediglich die Schlafphasen am Stück ändern sich. Ist ein älterer Mensch nach 4 stunden nachts wach, schläft er verteilt über den Tag Nickerchenweise immer wieder etwas.

6. Bei Vollmond kann ich nicht schlafen !

Hier kann ich nur den Spruch nennen : Einbildung ist auch eine Bildung ! Wer Felsenfest daran glaubt bei Vollmond nicht schlafen zu können -tut dies auch nicht.

Ist für 3 Tage später Vollmond angekündigt…sagen sich einige Leute : „Oh da kann ich dann wieder nicht schlafen “ – richtig. Sie haben es sich somit eingeredet und es passiert! Denn Vollmond hat wissenschaftlich vieler Studien nach absolut NICHTS damit zutun das man nicht schlafen kann.

7.Heute schlaf ich mal vor

Vorschlafen um bei einer besonderen Partynacht fit zu sein – funktioniert leider nicht. Der Körper kann keinen Schlaf speichern. Er holt sich das was er braucht und wartet auf die nächste Nacht um sich zu erholen.

8.Zu zweit schläft man besser

Für Männer mag das gelten um sich wohler zu fühlen. Frauen hingegen schlafen alleine viel ruhiger, denn der Beschützerinstinkt schlägt bei jeder Umdrehung an und somit können wir exakt sagen wann der Mann geschnarcht hat oder zur Toilette gegangen ist.

9.Ich träume nie was !

Falsch. JEDER Mensch träumt – und das bis zu alle 90 Minuten pro Nacht. Einzig allein vergessen tun wir es regelmäßig am Morgen. Ob träume nun Dinge verarbeiten oder einfach frei erfunden sind – ist bis heute nicht geklärt.

10.Lesen hilft beim einschlafen

Ja, lesen kann schläfrig machen, letztendlich auch deshalb weil wir das Buch halten müssen und dem Inhalt aufmerksam folgen müssen. Kein Problem – solange es kein aufregender spannender Krimi ist, der einen dann wiederum nicht einschlafen lässt 😉 !

In diesem Sinne – gute Nachtschlafen

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s