Langes haarMan muss nicht immer das aller schönste Haar von Natur aus haben…..aber man kann viel dafür tun, das es einigermaßen danach ausschaut 🙂 Hier ein paar ganz einfache Tricks:

Volumen für feines Haar:

Als erstes sollte der richtiger Schnitt ausgewählt werden. Wenn man klassisch lange Haare haben möchte, sollten diese auf jedenfall alle 4-6 Wochen nach geschnitten werden. Somit vermeidet man Spliss, franzige Spitzen und gespaltet Enden.

Leicht feuchtigkeitsspendende Shampoos verwenden. Wäscht man täglich, sollte man auf Naturshampoos setzen.

Nicht zuviel Stylingprodukte verwenden. Man sollte NIE nach jeder Wäsche die Haare mit Styling oder Pflegeprodukten belasten. Erst recht nicht wenn man täglich wäscht. 2-3 mal die Woche ist in Ordnung…hierbei auf nicht beschwerende Öle achten und am besten zum kämmen eine Tangle Teezer Bürste verwenden.

Geschmeidigkeit für krauses Haar:

Wer seine Locken liebt – der steht dazu! Pflegen kann man diese mit ein paar Tropfen Olivenöl. Eine tolle Spülung ist ein Mix aus Olivenöl, Kokosnussöl und 1 Eigelb.

Mögt Ihr Eure Locken nicht, achtet darauf, wenn ihr ein Glätteeisen benutzt, das ihr vorher ein Hitzeschutzspray auftragt. Zum Beispiel von Got2be.

Habt ihr übrigens gewusst das man eine Kur vorher anwärmen sollte ? So wirkt sie tiefer in die Haarwurzel ein.Stellt die Kur im Winter kurz auf die Heizung oder Tragt die Kur aufs Haar auf und wärmt sie kurz mit dem Fön an.

Ausserdem sollte drauf geachtet werden das WENN MÖGLICH fast immer Luftgetrocknet wird…und falls ihr lieber einen Fön nehmt -dann nicht allzu heiß einstellen….die Luft muss nicht heiß sein, das sie trocknet 🙂

1 Comment

  1. Gute Tipps, besonders mit den Naturshampoos. Ich habe inzwischen auch gewechselt und kaufe meine Shampoos in letzter Zeit immer im Bioladen. Ich habe langes und dünnes Haar, das aber leider zu Spliss neigt und da ich fast täglich meine Haare wasche, vermute ich, dass die konventionellen Shampoos, die ich normalerweise benutzt habe auch einen Beitrag dazu geleistet haben. Ich werde es jetzt mal über einige Wochen beobachten und hoffe, dass es dadurch besser wird und die Haare sich erholen. Den Tipp für die Spülung werde ich mal dazu ausprobieren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s