Rehrücken

Mein super leichtes Rezept für  Euch:

1 1/2 kg Rehrücken ( mit Knochen)                  1 Pr. Salz

Pfeffer                                                                  1 Tl gemahl. Wacholderbeeren

5 El. kalte Butter                                                1/2 Bund Thymian

2 Knoblauchzehen                                             3 kleine säuerliche Äpfel

125 ml Rotwein                                                  400 ml Wildfond

 

Stellt Euren Backofen auf 200 Grad Umluft ein. Schneidet ca. 2cm  entlang der Wirbelsäule ein und würzt alles schön mit Salz & Pfeffer. Ein besonderer Pfiff wäre es noch das ganze mit gemahlenen Wacholderbeeren einzureiben.

Zerlasst 2 El. Butter im Bräter und bratet auf beiden Seiten den Rücken jeweils 5 Minuten an. Schält und entkernt währenddessen die Äpfel.

Gebt Thymian, Knoblauch, 1 El. Butter und die Äpfel zum Fleisch. Das ganze 20 Minuten weiter braten und immer wieder mit der Soße übergießen.

Schaltet nun den Ofen aus, entnehmt den Bräter. Legt nun den Rehrücken zusammen mit 2 Äpfeln auf eine Platte und lasst das ganze bei leicht geöffneter Ofentür 10 Minuten im Ofen garen.

Gebt nun das Gelee in den Bräter und löscht das ganze mit dem Wein ab. Gießt nun den Fond an -um ein Drittel einkochen – fein abseihen und den Rest Butter einrühren.

Der Rehrücken ist beim servieren innen rosa – sollte nicht komplett durchgebraten sein !!!

Nun schneidet Filets entlang des Rückenknochens und setzt diese danach wieder dran. Manche servieren das ganze mit Preiselbeeren. Gerne dazu Knödel und Blaukraut.

Guten Appetit !!!

 

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s