Husarenkrapferl


Husarenkrapferl



150 g weiche Butter

150 g Zucker

1 Päckchen Vanillinzucker

1 PriseSalz

2 Eigelbe

100 g gemahlene Haselnüsse

200 g Mehl

Für die Verzierung:
4 Eßlöffel Puderzucker
100 g Marmelade oder Gelee
Die Butter in Stücke teilen und mit dem Zucker, dem Vanillinzucker, dem Salz und den Eigelben per Hanrührgerät verrühren. Die gemahlenen Haselnüsse und das Mehl auf eine Arbeitsplatte schütten, in die Mitte eine Mulde drücken, das Butter-Zucker-Gemisch rein geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.( Am besten mit den Händen ) Den Teig in zwei Portionen teilen, in Alufolie  wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
         

Den Backofen auf 180 Grad  Umluft vorheizen. Das Backblech einfetten (muss nicht sein…) und mit Backpapier auslegen. Mit mehligen Händen aus dem Teig eine etwa 3-4 cm dicke Rolle formen. ( Siehe Foto oben). Davon Scheiben abschneiden (etwa 1 cm) und Kugeln formen. Mit einem Kochlöffelstiel oder ähnlichem jeweils ein Loch eindrücken. Etwa 12 Minuten backen, wenn die Husarenkrapferl goldbraun sind, auf einem Kuchengitter ( wenn möglich) abkühlen lassen.
 
 Entweder tut ihr Eure Marmelade in die noch warmen Krapferl und bestäubt sie nach dem abkühlen mit Puderzucker  oder ihr lasst sie erkalten und macht dann Eure Marmelade oder Gelee warm und gießt diese per Teelöffel in die Mulde.Bevor ihr Krapferl in  die Keksdose gebt, trocknen lassen, sonst kleben sie an der Marmeladenseite zusammen. Zwischen die Lagen -kleiner Tip- Pergamentpapier geben, oder Backpapier, somit bleiben sie schön getrennt.


Viel Spaß ~

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s